Der Geländerücken El Lomito weist starke Ähnlichkeiten mit einer Petroglyphe von La Zarcita auf

Direkt unterhalb der Straße nach Juan Adalid (Garafía / La Palma) liegt zwischen dem Berg Montaña Grande und dem sehr interessanten und nördlichsten Aussichtspunkt der Insel, dem Montaña de la Centinela, ein besonders strukturierter Bergrücken namens El Lomito.

Die folgende Abbildung zeigt zuerst die Skizze einer Felsgravur auf der neuen Informationstafel an der Felsbildstation (La Zarza-) La Zarcita in Garafía.
Rechts davon ist eine topographische Karte des Geländerückens El Lomito zu sehen, in der die braunen Linien Höhenlinien, die blauen Linien Wassererosionsrinnen und die grauen Linien (oben neuere) Mauern und (unten vermutlich ältere) Erdwälle darstellen. Zudem ist am rechten Rand leider nur auf dem Kopf, da Norden mit Süden vertauscht wurde, somit am westlichen Abhang des Bergrückens El Lomito, der Name der Quelle Fuente de La Zarcita zu lesen.
Danach folgen ein Satellitenfoto und das Foto des Bergrückens.
Un petroglifo meandriforme muestra características asociables a un lomo de Garafía, conocido como El Lomito de Juan Adalid.

Um die charakteristischen Merkmale dieser Landschaftelementes vor Ort näher zu untersuchen, ist es einfacher den Geländerücken von unten nach oben zu erkunden, da er von unten besser zugänglich ist. Als erstes erreicht man einen ovalen Steinkreis, der direkt an einen Erdwall angrenzt.

Wenn man vom Steinkreis bergauf blickt, erkennt man zunächst etwa vier mit Gras überwachsene Mauern oder Erdwälle hintereinander und dahinter den höchsten Punkt von El Lomito, wie in der rechten Hälfte des Fotos sichtbar. Bei dem kegelförmigen Berg Montaña Grande fallen einem sofort die vielen markanten Erosionsrinnen auf.

Montaña Grande, Juan Adalid, La Palma.

Geht man bergauf, sieht man links unterhalb der felsigen Erhebung eine in den Stein gearbeitete Wasserrinne …

Bei dieser Felsgravur scheint es sich um ein bewässertes Gebiet der Ureinwohner zu handeln und somit ist dieses Symbol als eine weitere kleine steinerne Landkarte bzw. Felskarte interpretiert.


Mehr dazu: La Zarcita / El Lomito de Juan Adalid